Kalbsbraten „Prinz Orloff“

Kalbsbraten „Prinz Orloff“

2

Prinz Nikolay Alexeyevich Orlov, wie er eigentlich hieß, war Mitte des 19. Jahrhunderts Gesandter des Russischen Zaren in Paris. Als eines Tages dieser angesehene – wenn auch kriegsversehrte – Mann beim Grafen Rothschild zu Gast war, kreierte der Koch Urbain…

Die Lüge von der Cholesterin-Lüge

Die Lüge von der Cholesterin-Lüge

0

Heute mal ein Beitrag, der auch für meine „Herzseite“ gedacht ist. Wenn ich auf meine Medikamente angesprochen werde, entzündet sich mit (un-) schöner Regelmäßigkeit eine Diskussion, die beginnt mit „Statine – wie kannst Du nur“ oder „Cholesterinwerte – das ist…

Das war: der März

Das war: der März

0

Heute morgen bei herrlichem Frühlingswetter auf dem Markt. Bei dem netten Fischhändler zwei Doraden geholt. Vorsichtshalber hatte ich meine kleine Kamera eingepackt und konnte ein paar Frühlingsimpressionen einfangen. Der März beginnt ja jedes Jahr mit meinem Geburtstag, nicht ganz, aber…

1000 Fragen an mich selbst (5)

1000 Fragen an mich selbst (5)

0

111. Welches Wort sagst du zu häufig? „Schätzchen“, zur Liebsten, zu meiner Tochter, meinem Enkel, meinen Schwestern, früher ab und zu gedankenverloren zu meinem Hund… 112. Welches nutzlose Talent besitzt du? Das muss ich erst noch entdecken. Manche Talente nutze…

Nahtod

Nahtod

2

Ich ersticke. Oder ertrinke. Um mich herum ist es tiefschwarz. So schwarz, wie ich es noch nie erlebt habe. Jetzt weiß ich, wo ich bin. Tief unten im Brunnenschacht in unserem Hof. Ein enger Schacht, man konnte von oben nicht…

Das war: der Februar

Das war: der Februar

0

Diesen Februar konnte man ja schon Frühlingsgefühle bekommen und so war ich mit der Liebsten zum ersten Mal wandern entlang der Lahn. Kleinere Spaziergänge bei uns über die Felder gab es auch. Immer wieder freue ich mich über den Lauf…

Wieder Kommentare möglich

0

Durch einen internen Fehler war es in letzter Zeit nicht möglich, Beiträge zu kommentieren. Leider habe ich erst jetzt einen Hinweis darauf bekommen und den Fehler beheben können. Also kommentiert fleißig, ich freue mich darüber.