Die 50er, Dorf, Kindheit, Stadt

Geschichte meines Lesens II

Was Loco_just_Loco über seine Lesensgeschichte erzählt hat, ließ mich manchmal laut auflachen, weil ich mich sehr darin wiederfand. Manches hatte ich bei meiner Geschichte vergessen, manches nur angedeutet. Nur angedeutet habe ich das „Alles Lesen“. Ja, lieber Loco, ich habe auch alles gelesen und noch heute ertappe ich mich dabei. Ja, ich habe auch schon das Telefonbuch gelesen. Und sobald…

Weiterlesen

Die 50er, Kindheit

Kleine Geschichte meines Lesens

[etweet]Als Kind habe ich alles gelesen, was ich in die Finger bekam[/etweet]. Sobald ich lesen konnte und das ging schnell. Onkel Werner hat sein Leben lang jedem erzählt: „Der konnte als Kind die Zeitung von hinten lesen“, damit meinte er, dass ich sogar von gegenüber mitlas, wenn er am Küchentisch seine Bildzeitung las, die ich ihm morgens bei Ketters Pat…

Weiterlesen

Dies und Das

Heute muss ich Lesewohl sagen

„Ich teile alle Bücher in zwei Sorten ein: solche, die mir gefallen, und solche, die mir nicht gefallen. Ein anderes Kriterium habe ich nicht.“ Anton Tschechow So mach ich es auch. Gut, dass ich mich auf ihn berufen kann. Das kommt gut. Gänsefüßchen benutzen zweierlei Arten von Schriftstellern: die ängstlichen und die ohne Talent. Erstere erschrecken vor der eigenen Courage…

Weiterlesen

Dies und Das

Soviel zu Büchern

Ach lies mich, ach lies mich. Wir Bücher warten drauf – so rufen frei nach den Brüdern Grimm mir die Bücher in diesem Stapel zu. Schließlich hatte ich letzten Monat Geburtstag, da hat sich einiges angehäuft. Das les ich gerade: Volker Klüpfel: RauhnachtWitzig – davon erzähl ich Ihnen demnächst Und die warten darauf, gelesen zu werden: Markus Zusak: Die BücherdiebinDas…

Weiterlesen

Dies und Das

Chuzpe I

Chuzpe ist sowas wie Dreistheit oder gar Unverschämtheit, gepaart mit einer Art praktischen Intelligenz, Lebensklugheit sozusagen. Man sagt das manchmal mit einem bewunderten Unterton, aber im Jiddischen selbst schwingt der nicht mit, habe ich gehört. Das klassische Beispiel für Chuzpe, das immer wieder zitiert wird ist der Mann, der seine Eltern ermordet und dann vor Gericht um Gnade bittet, weil…

Weiterlesen

Dies und Das

Ein umfassendes Geständnis

Sie haben sich sicher schon gefragt, was ich eigentlich die ganze Zeit tue, wenn ich nicht Blog schreibe… wo ich das doch so selten mache. Natürlich, haben Sie sich gesagt, ein bisschen was hat er zu tun. Sonntags zumindest. Dann hat er auch noch eine Liebste, die er natürlich auch nicht zu kurz kommen lassen will und eine Tochter, die…

Weiterlesen

Dies und Das

Guillaume ist tot

Den kannte ich bisher noch nicht und so kann ich wieder etwas gefasster in meine Krimi-Zukunft sehen: „Coq Rouge“ ist vielleicht der Beginn einer wunderbaren Freundschaft mit einer Reihe von „Coq Rouge“-Thrillern des schwedischen Journalisten Jan Guillou. Die ersten Seiten waren gewöhnungsbedürftig, aber dann wurde es tatsächlich äußerst spannend. Ein Blick hinter die Kulissen der „fünften Kolonne“, wie es in…

Weiterlesen

Dies und Das

Kein Versteck? Nirgends?

Im Urlaub habe ich ein Buch gelesen, bei dem ich oft lächeln musste. Wusstest du, wieviel Verstecke es gibt? Petri Tamminen hat sie alle ausfindig gemacht. Aber nur, um Seelenverwandten Tipps zu geben. Also wenn dir mal Frau oder Kinder zuviel sind, der Chef dir nachrennt, weil du wieder etwas nicht erledigt hast oder dir gar einer auf die Schliche…

Weiterlesen

Dies und Das

Mein Krimiregal

Gestern habe ich mir bei Ikea ein zusätzliches Regal gekauft, weil meine Krimis wieder einmal in die mittlerweile 1 1/2 randvoll mit Krimis ausgefüllten Billies (mit Aufsatz ! 🙂 ) nicht mehr hineinpassten – und schon gar nicht, wnen man sie, wie ich als zeanghaft angehauchter Chaot auch noch nach irgendeinem System ordnen will. So habe ich jetzt eine Mischung,…

Weiterlesen