Rezepte

Kaninchen in Sherrysauce mit Rosmarinkartoffeln und Wildkräutersalat

Ein wunderbares Rezept. Kaninchen und Kartoffeln brauchen gleich lang und können im Ofen gleichzeitig zubereitet werden. Währenddessen kann der Salat vorbereitet werden. Ich konnte auf dem Markt Kaninchenkeulen bekommen. Die sind angenehmer zuzubereiten und auch zu essen.   Drucken Kaninchen in Sherrysauce (Conejo als Jerrez) Vorbereitungszeit 45 Min. Zubereitungszeit 30 Min.   Kategorie: Hauptgericht Länder & Regionen: Spanien Portionen: 4…

Weiterlesen

Rezepte

Rehfilet mit Preiselbeerklößen

Ein tolles Sonntagsgericht für den Herbst und relativ einfach zuzubereiten – wenn man, wie ich auf die Herstellung des Kloßteiges verzichtet. Seit ich einmal dabei ein Chaos angerichtet habe, verzichte ich (vorerst?) darauf und greife auf vorgefertigten Kloßteig zurück. Was ich nicht nehme, sind die Klöße im Kochbeutel. Die werden fast immer labbrig und es ist mühsam, sie aus den…

Weiterlesen

Rezepte

Lachsfilet mit Linguine al Limone und Gemüsestreifen

Vom Geburtstagsfest der Liebsten vor vierzehn Tagen hatten wir noch mariniertes Lachsfilet eingefroren. Wichtig ist bei eingefrorenem Fleisch oder Fisch immer das Auftauen: so langsam wie möglich. Ich hatte den Lachs abends aus dem Tiefkühlfach in den Kühlschrank gelegt und morgens dann rausgelegt. Gedacht war er eigentlich für den Grill. Da es mir zu umständlich war, ihn auf den Grill…

Weiterlesen

Rezepte

Das gab’s am Sonntag: Lammgulasch mit Laugenknödeln, Rosenkohl und Portweinbirne.

Dieses Sonntagsessen habe ich mehr oder weniger improvisiert. Eigentlich sollte es ein Wildgulasch geben, vorzugsweise Hirsch. Nun muss man wissen, dass es auf dem Wetzlarer Markt zwar einen Wildstand gibt, das Angebot aber stark wechselt. Hirsch fiel schon mal aus, weil ab Februar Schonzeit ist. Wusste ich nicht, Wildschwein gab es auch nicht. Also bin ich auf Lamm ausgewichen. Die…

Weiterlesen

Rezepte

Das gab’s am Sonntag: Kaninchenkeule mit Backpflaumen

Das Rezept für dieses Sonntagessen fand ich in der Süddeutschen. Es stammt von Christian Jürgens, Drei-Sterne-Koch im Restaurant »Überfahrt« am Tegernsee. Drucken Kaninchenkeule mit Backpflaumen Vorbereitungszeit 20 Min. Zubereitungszeit 50 Min. Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.   Kategorie: Hauptgericht, Kaninchen Länder & Regionen: Deutschland Portionen: 2 Personen Zutaten 2 Kaninchenkeulen Salz Pfeffer 3 EL Butter 1/4 l Rotwein 2 cl…

Weiterlesen

b-LOG-buch

Nachlese Weihnachten

An Heiligabend waren wir in diesem Jahr nicht in der Kirche. Wir hatten uns fest vorgenommen, zur Christmette zu gehen – für mich der schönste Gottesdienst überhaupt. Aber abends merkte ich dann, dass ich viel zu müde war. Morgens war ich schon um 4 wach gewesen und weil ich das Weihnachtsessen vorbereiten musste, hatte ich auch keinen Mittagsschlaf gemacht. Wie…

Weiterlesen

Meister von St. Sigmund um 1440. Im Wallraf-Richartz-Museum, Köln.
Die 50er, Kindheit, Stadt

Joseph kocht. Und ich auch.

Damals bei uns zuhause gab es zu Weihnachten Pute. Natürlich nicht an Heiligabend. Da gab es wie bei den meisten Familien Würstchen und Kartoffelsalat. Selbstverständlich vor der Bescherung. Solange mussten wir uns vor der verschlossenen Wohnzimmertür gedulden.

Rezepte

Maispoulardenbrust auf Petersilienwurzelpüree

  Drucken Hähnchenbrust auf Petersilienwurzelpüree Vorbereitungszeit 30 Min. Zubereitungszeit 30 Min. Arbeitszeit 1 Std.   Kategorie: Hauptgericht Länder & Regionen: Deutschland Portionen: 2 Personen Autor: hpp Zutaten Hähnchen 2 Hähnchenbrüste Ich habe Maispoularde verwendet Salz, Pfeffer, Öl Petersilienwurzel-Püree 300 g Petersilienwurzel 1/2 Zwiebel 150 ml Gemüsebrühe 50 ml Sahne 50 ml Weißwein etwas Zitronensaft 1 EL Butter Salz, Pfeffer Speckbohnen…

Weiterlesen

Rezepte

Lammkarree. Zum Nachtisch Lebkuchenparfait

Am Sonntag gab es bei uns Lammkarree. Dazu sollte es eigentlich Kartoffelmousseline geben, das ist ein besonders cremig geschlagenes Kartoffelpüree. Und Bohnen im Speckmantel. Wie ich das Püree gemacht habe, muss ich nicht erklären. Es schmeckte trotz aufwendigerer Herstellung nicht viel anders als sonst. Wer es etwas feiner möchte, hebt einfach etwas geschlagene Sahne unter. Als Nachtisch gab es ein…

Weiterlesen