Dies und Das

Krieg im Spiegel – Buch im Regal

Krieg im Spiegel

1963, vor fünfzig Jahren erschien „Krieg im Spiegel“ von John le Carre. Und seitdem steht das Buch in meinem Bücherschrank. Na gut, vielleicht seit 1965. So genau weiß ich es nicht mehr. Jedenfalls ließ ich mir diese Ausgabe des „Deutschen Bücherbundes“ als Jugendlicher von meiner Mutter, die dort ihr Leben lang Mitglied war, zu Weihnachten schenken.

In der Schule forderte ich meine Deutschlehrerin auf, doch einmal „was Modernes“ – wie zum Beispiel John le Carre – zu lesen, aber die Ahnungslose kannte den Namen nicht.

Wahrscheinlich mein erster Krimi überhaupt, noch dazu ein Spionagekrimi. Wie gesagt: er hat noch heute in meinem Krimiregal seinen Ehrenplatz und kann mit den ungleiblich spannenden Spionageromanen von Jan Guillou und Daniel Silva durchaus mithalten.


Ich, der ewige Agent – Interview mit John le Carre in der ZEIT

Kommentare

Dies und Das

Krimiecke: Das Haus der Spiegel

Das Haus der Spiegel J. Sydney JonesMy review: Ein etwas behäbiger, dennoch spannender Kriminalroman im Wien des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Alles, was Rang und Namen hat, taucht auf und ist in die Mordserie verwickelt.

Dies und Das

Krimiecke: Der Neue von Fred Vargas

Endlich mal wieder ein neuer Fred Vargas. Die französische Krimiautorin gehört zu meinen Lieblingsautorinnen. Wenn ich Kommissar sein wollte – und wie ich das wollte! – dann so einer wie Adamsberg. Einer, den keiner so richtig versteht. Der mit seinem Leben nicht so völlig zurecht kommt, aber lebt. Der seinen Gefühlen mehr traut als Indizien. Der seinen eigenen Sohn erst…

Weiterlesen

Die späten 60er, Stadt

Freunde im Milieu

Wenn Sie mich mal besuchen kommen, sehen Sie im Flur als erstes eine Krimilandkarte. Da finden Sie über 200 Ermittler in ganz Europa drauf. Alle kenne ich sie nicht, aber viele meiner besten Freunde sind darauf. Mit einigen von ihnen gehe ich seit Jahren immer mal wieder ins Bett. Ich rede natürlich vom Krimimilieu und von Freundinnen und Freunden, die…

Weiterlesen

Dies und Das

Kalenderblatt: Der Mann im Spiegel

Wie für mich geschrieben An den Mann im Spiegel Du bist ein krummer, dummer Hund! Und hast es doch so gut gehabt, Bist gar nicht reich und bist gesund, Auch großenteils nicht unbegabt. Du altes Schwein im Trüffelbeet, Weißt du auch stets, wie gut’s dir geht? Du, spring nicht über Schranken, Die höher, als du selbst bist, sind. Vergiß nie,…

Weiterlesen

Dies und Das

Krimiecke: Gefürchtet

Ein schneller und spannender Krimi von Anfang an. Nicht gerade der anspruchsvollste Krimi, aber eine wunderbare Sommerlektüre. Da ich noch nie etwas von Meg Gardiner gelesen hatte, stellte ich erst später fest, dass es sich schon um den dritten Band einer Reihe um die Anwältin Evan und ihren Freund Jesse handelt. Man sollte also vielleicht mit Band I anfangen, zumal…

Weiterlesen

Dies und Das

Krimiecke: Todesspiele

Karen Rose schreibt harte Krimis. Diesmal geht es um Kinderhandel und Kinderpornografie übelster Art und wieder um die Familie Vartanian. Vor allem Band II der Trilogie („Todesbräute“) muss man noch parat haben – sonst wirds am Anfang sehr verwirrend. So ging es mir auch beim Lesen. Spannend für Hartgesottene.

Dies und Das

Krimiecke: Der Feind im Schatten

Manchmal muss ein Held im Roman sterben. Kommissar Wallander stirbt nicht, aber er wird alt. Als 59jähriger erschrecke ich etwas darüber, wie alt Mankell den 60jährigen Wallander erscheinen lässt. Mankell gelingt das Kunststück, dass sich Leser, die Wallander über viele Romane hinweg kennen gelernt haben, mitsamt seiner Familie, seiner Geliebten, seinen Marotten, nun in Würde von ihm verabschieden können –…

Weiterlesen

Dies und Das

Krimiecke: Schneller als der Tod

Böse, böse. Aber wer böse Bücher mag, auch gerne mal wissen möchte, wie ich mir notfalls mein Wadenbein selbst herausreißen und daraus einen scharfen Dolch machen kann, der ist bestens bedient. Man darf sich nur nicht erschrecken lassen. Das tut Bärentatze alias Dr. Peter Brown auch nicht, als er gerade im Morgengrauen Tauben beobachtet und irgendein Dödel ihm von hinten…

Weiterlesen

Dies und Das

Krimiecke: Erbarmen

Carl Morck wird hochgelobt. Der Kriminalkommissar nervt seine Kollegen. So bekommt er ein eigenes Dezernat, aber im Keller des Präsidiums. Als Putzkraft bekommt er den schrulligen Syrer Assad zugeteilt. Morck soll nun alte, unaufgeklärte Fälle wieder aufrollen. Assad enpuppt sich als Perle. Zusammen bilden die beiden ein merkwürdiges Team. Morck will lieber mit der schönen Kriminalpsyschologin anbändeln als an seinem…

Weiterlesen