• Krimiecke: Drachenauge

    Acht zusammengekettete Leichen, die es nicht geben durfte. Kommisar Sun Piao ermittelt trotz aller Widerstände und landet schließlich in der chinesischen Psychiatrie. Ein grausames Buch. Aber es gibt wohl auch Einblick in eine grausame Realität. Also: nichts für schwache Nerven, aber absolut lesenswert

  • Krimiecke: Hotel Bosporus

    Eine deutsche Buchhändlerin betreibt einen Krimibuchladen in Istanbul und ermittelt auf eigene Faust in Istanbul und Berlin. Schöne Einblicke in Istanbuler Lebensgewohnheiten und deutsch-türkische Urteile und Vorurteile. Die Autorin hingegen ist Türkin, hat Jura studiert, zwischendurch sich als Barbesitzerin versucht, und lebt in Istanbul und Berlin Manchmal amüsant zu lesen, besonders wenn man Istanbul liebt, aber auch ein klein wenig langatmig.

  • Rike geht pilgern mit Max und Anna will dem Großstadtmief entgehen

    Rike mit Max. Pilgern. Das interessiert den Pfarrer in mir natürlich sehr und deshalb werde ich mal langsam zum Fernseher rüber wandern, wo meine Liebste schon wartet. Nur zu Ihrer Orientierung: Rike ist die Schwester von Kommissarin Lukas, die ich jetzt gucken gehe,im wirklichen Leben ist das Anke Engelke, und Max ist der miesepetrige Vermieter, der natürlich wie wir alle im Grunde seines Herzens ein lieber Kerl ist. Ein bisschen merkwürdiges Paar, aber sie haben sich nicht gesucht und doch gefunden. Jedenfalls zum Pilgern. Was das mit dem Fall zu tun hat, weiß ich auch nicht. Und Anna, die dem Großstadtmief entgehen will, ist verschwunden. Bestimmt wird sie gerettet. Wird…

  • Lieber Kommissar Hinrichs,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort auf meinen Brief. Dass Du immer noch stocksauer auf die ARD bist, kann ich voll verstehen. Dass sie Dich nicht mehr ermitteln lassen, ist doch typisch für die Wessis. Aber schön, dass Du als Schauspieler weiter arbeiten darfst. Leider muss ich Dir mitteilen, dass ich den neuen Kommissar auch lieb hab. Der gefällt mir, weil er sich mit den Leuten von der Straße gut versteht. Und schnell rennen kann er auch, das konntest Du nicht so gut. Außerdem hab ich schon seinen Vater kennengelernt. Naja. Einen Satz hab ich mir von ihm aber gemerkt: “Wenn man Verfolgungswahn hat, kann man trotzdem verfolgt werden”. Oder…

  • Lieber Kommissar Hinrichs,

    ich werde dich nicht vergessen. Du warst ein bisschen schrullig wie ich auch ab und zu. Vielleicht sogar noch ein bisschen mehr, weil du ja ein Ossi warst. Und was für einer. Aber als Kommissar hab ich dich richtig lieb gehabt. Ich glaube, den Hauptkommissar Bukow werde ich nicht so lieb haben. Eher schon die Kommissarin König, jedenfalls sieht die auf dem Foto ganz nett aus. Hoffentlich schlafe ich nicht ein. Gestern abend beim “Duo” bin ich sofort eingeschlafen. Aber man muss ja auch mal was anderes machen als Krimis gucken. Ich hoffe, es geht Dir gut. Lass mal wieder von Dir hören. Dein Heiner Jahreszeiten

  • A Gaudi woars

    Schreibt man das so? “Aber a Gaudi wars”, meinte Franz Xaver Kroetz alias Georg Pranger nach einem herrlichen Countdown im Polizeiruf 110 gestern abend und sprach mir damit voll aus dem Herzen. Erst glaubte ich, im falschen Fim zu sein. Darf man so herrlich dumm die Polzei darstellen? Man darf. Mir hats Spaß gemacht.

  • Ein umfassendes Geständnis

    Sie haben sich sicher schon gefragt, was ich eigentlich die ganze Zeit tue, wenn ich nicht Blog schreibe… wo ich das doch so selten mache. Natürlich, haben Sie sich gesagt, ein bisschen was hat er zu tun. Sonntags zumindest. Dann hat er auch noch eine Liebste, die er natürlich auch nicht zu kurz kommen lassen will und eine Tochter, die er bekocht und bevätert trotz oder wegen ihrer 23 Jahre. Würden Sie Frau M. fragen, die wüsste eine Antwort: “Na, der sitzt immer bei Frau T.”. Aber geben Sie nichts drauf, das sind Frauen… Also, was macht er die andere Zeit? Sicher, er guckt oft Tatort und geht ab und…

  • Ciao bella blog. Über einen Krimi, zwei Bellas, ein Partisanenlied und wie aus einem Blockerhirn ein Bloggerhirn wird

    Wer jetzt hoffte, dass ich mich aus diesem Blog verabschiede, hat sich schwer getäuscht. Rein versehentlich habe ich – und das einer, der sich so oft über Druckfehler bei anderen, vorzüglich bei der Frankfurter Rundschau amüsiert – in der Überschrift “Block” falsch geschrieben. Ich wollte natürlich über “Bella Block” schreiben. Als Krimifan musste das ja irgendwann mal kommen. Denn wer schon dem Tatort gehuldigt und einen etwas doofen Polizeiruf runtergemacht hat, darf zu Bella Blog Block nicht schweigen. Aber als einer, der immer vom Hundertsten ins Tausendste kommt – Sie kennen das schon bei mir -, ist mir dazu gleich alles mögliche eingefallen, über was ich auch noch schreiben könnte.…

  • Ciao bella blog – über einen Krimi, zwei Bellas und ein Partisanenlied

    Wer jetzt hoffte, dass ich mich aus diesem Blog verabschiede, hat sich schwer getäuscht. Rein versehentlich habe ich, der ich so oft über Druckfehler bei anderen, vorzüglich bei der Frankfurter Rundschau schreibe, in der Überschrift “Block” falsch geschrieben. Ich wollte natürlich über “Bella Block” schreiben. Als Krimifan musste das ja auch mal kommen. Aber als einer, der immer vom Hundertsten ins Tausendste kommt, ist mir dazu gleich eingefallen, dass ich doch etwas schreiben könnte über – und jetzt staunen Sie! – – Bella Block – Bella Halben (“wer zum Blog issn das?” fragen Sie? Seien Sie gespannt) – über Schreibbloggaden – über das wunderbare “Bella Ciao” – über Kreta –…

  • Mein Krimiregal

    Gestern habe ich mir bei Ikea ein zusätzliches Regal gekauft, weil meine Krimis wieder einmal in die mittlerweile 1 1/2 randvoll mit Krimis ausgefüllten Billies (mit Aufsatz ! 🙂 ) nicht mehr hineinpassten – und schon gar nicht, wnen man sie, wie ich als zeanghaft angehauchter Chaot auch noch nach irgendeinem System ordnen will. So habe ich jetzt eine Mischung, die älteren (ja: sogar von Agatha Christie oder Edgar Wallace aus frühester Jugendzeit kann ich mich nicht trennen) sind alphabetisch, die “frühen” Sammlungen im ersten Regal. Dazu gehören RossMcDonald, Sjöwall/Wahlöö, Cornell Woolrich, Dick Francis und einige andere. Im zweiten Regal sind die neueren, geordnet nach Regionen und dann erst nach…