• Kalenderblatt: Tanze mit mir in den Morgen

    “Das machen nur die Beine von Dolores” sang ein Mann in meiner Kindheit unentwegt aus dem Radioapparat. Das war Gerhard Wendland. Was der mit den Beinen von Dolores wollte, wusste ich nicht. Genausowenig wie ich wusste, was der liebe Hans mit seinem Knie beim Tanz machte. Aber irgendwie war das alles ein bisschen anrüchig. Wenn Sie mit Gerhard Wendland in den Morgen tanzen wollen, bitte sehr: Gerhard Wendland ist heute, am 21. Juni, vor 14 Jahren gestorben. Fritz Löhner-Beda, der “Was machst du mit dem Knie, lieber Hans” komponiert hatte, wurde 1942 in Auschwitz ermordet. Tanze mit mir in den Morgen Tanze mit mir in das Glück In deinen Armen…

  • Kalenderblatt: Letztn Somma warn wir schwimmen

    Cochise war Häuptling der Chiricahua-Apachen. Heute, am 8. Juni, vor 136 Jahren starb er. Dee Brown hat ihm ein Kapitel seines Buches “Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses” gewidmet. Aber von dem Cochise will ich gar nicht erzählen, sondern von den Cochise. Die fallen mir nämlich bei diesem Namen unweigerlich ein. Eine Band, deren Namen Programm war. Eine anarchistische Band, die in den frühen 80er Jahren lust- und kraftvoll Musik machte. Ich traf sie mehrmals: an der Startbahn West, in Wackersdorf und natürlich in Bonn bei der großen Friedensdemo. Ihr vielleicht unpolitischstes Lied ist mir am meisten in Erinnerung mit dem unvergesslichen und wahren Satz “…da sind wir…

  • Veronika, der Spargel wächst

    Heute gabs zum ersten Mal Spargel. Habe lange drauf gewartet, aber den gibts bei uns nur, wenn im Hessischen Ried die Spargelsaison ist. Die ist vor ein paar Tagen losgegangen und geht jetzt bis zum 24. Juni. An Johannis ist Schluss mit Spargel. Also genießen wir ihn, solange er da ist. Veronika, der Lenz ist da, die Mädchen singen Tralala, die ganze Welt ist wie verhext, Veronika, der Spargel wächst, ach Du Veronika, die Welt ist grün, drum laß uns in die Wälder ziehn. Sogar der Großpapa, sagt zu der Großmama: Veronika, der Lenz ist da. Das Lied stammt übrigens nicht von den Comedian Harmonists, die es berühmt gemacht haben,sondern…