Über Fotografieren

Kalter Blutmond am Mondag

Bei eisiger Kälte heute um 5 in der Frühe mit dem Fahrrad ins Feld gefahren, um den letzten „Blutmond“ vor 2028 zu sehen und wenn’s geht, auch ein schönes Foto zu machen. Nach zwei Stunden bin ich fast erfroren wieder nach Haus gekommen. Im letzten Jahr gab es schon einmal diese Gelegenheit, da hatte ich das Glück von unserem Balkon…

Weiterlesen

Über Fotografieren

Skyline am Abend

Wieder einmal bei einem Fotowalk. Charles Schrader, seines Zeichens „Photoartist“ hatte eingeladen zu einem „Jahresschlusswalk“. „Jahresschluss?“ unkte einer. Uns bleiben noch 19 Tage zum Fotografieren. +++ Mir macht das immer wieder Spaß, mit anderen loszuziehen und Fotomotive zu suchen. Mehr als alleine irgendwo unterwegs zu sein. Mit dabei war das Weihnachtsgeschenk der Liebsten. Jawohl, ich durfte es schon auspacken und…

Weiterlesen

Der Zuschauerraum
Über Fotografieren

Aschebersch. Ein Social Media Walk

Nachdem im Jahre 1806 die Reichsstadt Frankfurt dem Fürstentum Aschaffenburg einverleibt worden war (sic!), hatte Aschaffenburg nun den Social Media Club Frankfurt zu einem Versöhnungstreffen eingeladen. Ich als Wetzlarer durfte wohl teilnehmen, weil auch Wetzlar damals wie Frankfurt unter der Herrschaft des damaligen Reichserzkanzlers Karl Theodor von Dalberg, Erzbischof von Regensburg, stand. +++ Zum zweiten Mal durfte ich an einem…

Weiterlesen

True Image
Über Fotografieren

Wie ich meine Daten speichere

Vor vier, fünf Jahren hatte ich den SuperGAU: eine Malware hatte den PC mitsamt den damals im Netzwerk eingeloggten Notebooks von mir, der Gemeinde und meiner Tochter so beschädigt, dass alles völlig neu formatiert werden musste. Damals habe ich mit Datensicherung begonnen. Zuerst dergestalt, dass ich überhaupt keine Dateien mehr auf dem Rechner ablegte. Ich beschaffte mir eine externe Festplatte,…

Weiterlesen

Kokosnussbearbeitung
Über Fotografieren

Vierzig Jahre alte Dias in die digitale Welt bringen

Für die Zeit meines Ruhestandes hatte ich mir vorgenommen, alte Bilder zu sortieren, vieles wegzuwerfen und das beste zu behalten. Hunderte von Fotos warten jetzt darauf, durch dieses Aussortieren zu gehen. Es fällt mir so unsagbar schwer, mich von diesen Erinnerungen zu trennen, selbst wenn sie zig-fach vorhanden sind. Papierabzüge, Negativstreifen in schwarz-weiß und bunt und viele, viele Dias. Meine…

Weiterlesen

Über Fotografieren

Wie kommt der Ort zum Bild?

Als Relativ-Perfektionist (in manchen Dingen) hätte ich gerne ab und zu meine Fotos mit Ortsangaben versehen. Man braucht das nicht unbedingt und schon gar nicht immer. Aber zum Beispiel, wenn wir im Mai 4 Wochen durch Skandinavien zum Nordkap fahren, wäre es doch schön, auf einer Karte zu sehen, wo genau diese Fotos aufgenommen sind. Die Vorgängerversion meiner Kamera verfügte…

Weiterlesen

13jährig mit neinem Fotoapparat
Über Fotografieren

Kleiner Nachtrag: die Agfa Optima Ia in Aktion

Neulich habe ich ja über meinen ersten „Foto“ erzählt, eine AGFA Optima Ia. Mein alter Schulfreund hat mir dieses Foto geschickt, auf dem ich mit meinem ersten Fotoapparat „in Aktion“ bin. Er selbst hat wiederum dieses Bild aufgenommen mit seiner -wenn ich mich recht erinnere – Voigtländer. Aufgenommen wurde das Bild auf unserer Fahrt zum Schüleraustausch nach England. Mit einem…

Weiterlesen

Über Fotografieren

Frankfurt bei Nacht

Vor Weihnachten habe ich einen kleinen „Fotokurs“ mitgemacht. Es ging um „Langzeitbelichtung“, ein Thema, mit dem ich mich bisher überhaupt nicht auskannte.