Verbrecherkinder

Viel schlimmer ist in meiner Seele aber die Erinnerung an jene Untat eingebrannt, die mir ebenfalls bei dieser Zeitungsnotiz einfiel, über die ich gerade geschrieben habe. Den Blog sollten Sie zuerst lesen sollten. Nicht nur, dass ich auch ein eingesperrtes Kind war, ich habe auch einen Erpresserbrief geschrieben. Zu dieser vernichtenden Wahrheit zu stehen, fällt […]

Aus tiefer Not schrei ich zu dir

Wer kennt schon die tiefe Not eines kleinen Jungen? Ehrlich gesagt: ich kenne sie! Zum einen, weil in mir selbst immer noch ein kleiner Junge steckt (jetzt lachen Sie nicht los, ich meine das rein bildlich, nicht in Anspielung auf meine Körpergröße), zum anderen, weil ich ein fotografisches Gedächtnis hunderter Szenen aus meiner Kindheit habe. […]

„Salon Wegener“. Mehr Frisörgeschichten

In meiner Kindheit war ich bei zwei Frisören, im „Salon Wegener“ und bei Onkel Paul. Onkel Paul kam auf dem Dorf zu uns nach Hause. Im Salon Wegner am Herrngarten in Darmstadt gab es sogar Micky Maus Hefte, was damals unter die „Schmutz und Schund“-Kategorie zählte. Aber immerhin war „Salon Wegener“ auf Kinder eingestellt. (Da […]

Nüchtern zur Konfirmation, gar nicht so einfach

Während meine Liebste sich auf der Terrasse sonnt, muss ich mich mental auf morgen vorbereiten: Konfirmation! Und wie könnte ich das besser, als schnell mal einen kleinen Blog zu schreiben. Meine erste Erinnerung an eine Konfirmation ist wohl die Konfirmation meiner Schwester, das wird 1961 gewesen sein. Mit ihren 14 Jahren sieht sie auf dem […]

Waldbardie

Gestern ist mir die Entscheidung leicht gefalllen. Ich bin nicht zur „Waldbaddie“ gegangen. Ums im feinsten Darmschdädderisch zu sagen: Friejer sinn mer als an Himmelfahrd in de Wald gemacht uff die Waldbaddie. Erstens hat es viel zu stark „gerejend un geschdermd“ und zweitens weiß ich gar nicht, ob es diese legendären Waldbardies überhaupt noch gibt, […]

Fassnachd bei uns dehaam

Jetzd hab ich Ihne ja schun en klaane Oidruck gegewwe vun Fassnachd bei uns dehaam. Ich kennt Ihne noch viel verzähle, awwer es meiste hod Zeit bis Nechstjohr. Awwer damit se sich e bissje vorschdelle kenne dun, wie des wor, versuch ich Ihne emol des Miljeu zu beschreiwe. Mir hawwe im Wadzeverdel („Watze“, des sinn […]

Nach oben scrollen