Sardinien V

Orgosolo ist bekannt als „Banditendorf“. Widerstand gegen die vielen Besatzungen, ein Überfall von 500 bewaffneten Dorfbewohnern auf einen Großgrundbesitzer in der benachbarten Stadt, blutige Familienfehden haben ihm diesen Ruf eingebracht.

1969 sollte ein NATO-Gruppenübungsplatz entstehen. Fast die gesamte Dorfbevölkerung stellte sich den Panzern entgegen und verhinderte die Errichtung.

Seit etwa dieser Zeit gibt es die „Murales“, die Wandmalereien, für die Orgosolo heute bekannt ist. Immer wieder kommen aktuelle dazu.

P1000483P1000485P1000491P1000488P1000487P1000492P1000496P1000482P1000486P1000484P1000490P1000492P1000493P1000494P1000495

Sardinien V

3 Gedanken zu „Sardinien V

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen