Wir erwandern die Lahn

Mit der Lahn verbindet mich viel. Sie ist der Fluss, in dem ich in Aumenau das Schwimmen lernte, als Kind auf einem selbstgebauten Floß treiben ließ, den gefährlichen Leinpfad entlang ging.

Aumenau

Aumenau

Meine Großeltern hatten einen Garten direkt an der Lahn, durch ein kleines Tor konnten wir hinunter zum Fluss und nebenan auf der Brückenkonstruktion klettern.

Wie oft bin ich als Kind mit dem Zug – zuerst noch mit der Dampflok – von Limburg aus bis Aumenau gefahren. Jeder Blick war mir vertraut.

In den Siebzigern habe ich in Marburg an der Lahn studiert. Noch heute fahren wir mindestens zweimal im Jahr dorthin, weil es eine so schöne Stadt ist und der Fluss so schön.

Heute, als alter Mann, wohne ich wieder an der Lahn und sehe sie täglich. Was liegt näher, als die Lahn weiter zu erkunden?

Also haben wir uns vorgenommen, sie von der Quelle bis zur Mündung zu erwandern.

Vier Etappen sind wir nun schon von Wetzlar aus zunächst flussabwärts gewandert:

  • von Wetzlar nach Braunfels
  • von Braunfels nach Weilburg
  • von Weilburg nach Aumenau
  • von Aumenau nach Runkel

Die Wanderwege

Entlang der Lahn führen zwei bzw. drei große offizielle Wanderwege: Der Lahnwanderweg und der Lahnhöhenweg, der in Wetzlar beginnt und den es in der Taunus- und in der Westerwaldvariante gibt. Sie sind im Internet ganz gut dokumentiert. Dort werden für den Lahnwanderweg 19 Etappen vorgeschlagen.

Jakobsweg bei Wetzlar

Jakobsweg bei Wetzlar

Von Wetzlar nach Niederlahnstein führt entlang des Westerwälder Lahnhöhenwegs auch der Lahn-Camino, also der Jakobsweg. Nach Wetzlar führt ein Zubringer vom „Elisabethpfad“, der von Eisenach nach Marburg führt.

Wir orientieren uns an beiden Wegen, suchen dann aber oft unseren eigenen Weg.

Radwege

Man kann die Lahn entlang auch gut mit dem Rad fahren. Der Lahnradweg führt ebenfalls von der Quelle bis zur Mündung und ist gut beschildert.

Mit dem Boot

Mit dem Kanu bin ich nun einige Male auf der Lahn gefahren, mit der Liebsten von Gräveneck über Aumenau nach Runkel, mit meinen Konfirmanden von Aumenau nach Runkel und mit einem Betriebsausflug meiner Gemeinde von Weilburg durch den in Europa einmaligen Schiffstunnel nach Aumenau.

Nicht motorisierte Boote können die Lahn von Roth bei Marburg bis zur Mündung befahren. Schiffbar ist sie etwa ab Gießen. Überall an der Lahn findet man Verleihstationen.

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.