I bims, Euer Wochenblog

I bims mal wieder, Euer Blogschreiber. Früher namte i mi „Jahreszeiten“, abba das isd lange her.

„Bims“ wurde heute zum Jugendwort des Tages gewählt. Steht natürlich für „Ich bins“ in der Jugendsprache. Und in der Vong-Sprache, die heißt so vong ihrer Rechtschreibung her. In der Vong-Sprache gibt es jetzt sogar eine „Bibel“, jedenfalls ein paar Geschichten aus dem Alten Testament. Das ist 1 großartige Sache.

Holyge Bimbel

Holyge Bimbel

+++

Dass wir krank werden, war zu erwarten. Schließlich haben wir meine Tochter und unseren Enkel betreut, die beide an einer schlimmen Magen-Darm-Grippe erkrankt sind. Bei uns traf sie dann auch ein, heftig – aber kurz.

Der Kleine übergibt sich jetzt seit einer Woche schon jede Nacht mehrmals. Oft muss meine Tochter nachts aufstehen und das Bett neu beziehen. Aber er trägts mit Fassung:

Whatsapp

+++

Ok, heute schon wieder Essen zu gehen, ist da ein bisschen gewagt. Aber heute treffen wir uns wie jedes Jahr mit meinen Geschwistern zu einem schönen Essen, das wollen wir nicht verpassen.

Seit wir gemeinsam nach dem Tod unserer Mutter unseren Vater rund um die Uhr gepflegt haben, machen wir das jedes Jahr einmal. daneben treffen wir uns auch bei den meisten Geburtstagen, zum „Heinerfest“ (für Darmstädter) ein Muss und was sich sonst noch an Gelegenheiten ergibt.

Wir haben uns überhaupt nicht verändert

Wir haben uns überhaupt nicht verändert

+++

Bei der Gelegenheit werde ich in Darmstadt auch meinen neuen Monitor abholen. Einen Richtigen für die Bildbearbeitung. Na gut, mein jetziger ist auch ein Richtiger. Vielleicht darf er ja dem Neuen Beistand leisten.

+++

Die Hl. Elisabeth von Thüringen starb heute (17.11.2017) vor 786 Jahren. Hier hatte ich einmal etwas über sie und Marburg geschrieben:

Glasfenster in der Elisabethkirche

Glasfenster in der Elisabethkirche

+++

Zur Zeit dürfen noch Wetten abgeschlossen werden über den Ausgang der Sondierungsgespräche zur Jamaica-Koalition. Angesichts dieser Gespräche beginnt man zu ahnen, was die SPD in 8 Jahren großer Koalition ertragen musste. Und die Leistung von Angela Merkel zu schätzen. Naja gut, ich bewundere sie schon lange. Und das als Linker.

Vielleicht sollte die CDU sich von der CSU trennen, dann könnte die SPD es vielleicht noch einmal versuchen.

 

 

 

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.