nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Wie fröhlich bin ich aufgewacht – unsere Lena hat gewonnen

Wie fröhlich bin ich aufgewacht – heute morgen um 3.45. als der Wecker mich leise lockende aufgeweckt hat aus meinem sanften Schlaf. Flugs aus dem Bett gesprungen, unter die Dusche gestellt, fröhlich abgeschrubbt und schnell zum PC geeilt:

Lena wartete. Aber Sie wissen ja: ich wusste es!!!

„Das kannst du doch gar nicht wissen“, sagte meine Liebste gestern, als ich hier schrieb:

Zurück zum Schlafen am Fernsehen

Heute ganz, ganz spät abends wird Lena siegen und Deutschland ist wieder wer. Hoffe ich doch sehr, ich meine, dass Lena siegt.

Aber ich werde schlafen, prophezeie ich Ihnen. Und morgen früh dann in aller Herrgottsfrühe googeln, dass Lena gewonnen hat.

Ich hab sie nur ganz irre angeguckt. Natürlich würde meine Lena siegen.

Aber jetzt ist mein Tag noch süßer geworden, seit ich lesen durfte, dass Lena mit Riesenvorsprung gewonnen hat. Das hat sie sowas von verdient. Schon allein wie süß sie ist.

Jetzt hat mir die Geschichte Recht gegeben und wahrscheinlich ist es sogar so, dass ich mit meinem unermüdlichen Festhalten an unserer Lena ihr Kraft gegeben habe, irgendwie. Ach, lassen wir das.

Nur mal so, damit sie würdigen können, wie ich Lena liebe:

Aus reinem Lokalpatriotismus war ich ja eigentlich für unsere Jennifer, schließlich kam die aus Rüdesheim. Aber ich muss zugeben: die Lena ist auch ne Süße.

Jetzt hat der RTL (das war in meiner Jugend Radio Luxemburg) rausgekramt, dass sie bei ihnen schon mal nackt ins Becken gesprungen ist. Eigentlich entzückend, aber irgendwie machen sie es ihr zum Vorwurf.

5. Mai

Und gar am 12. Mai: Die süße Lena und der liebe Gott. Aber lesen Sie selbst.

Wie föhlich bin ich aufgewacht,
wie hab ich geschlafen so sanft die Nacht
Hab Dank im Himmel, o Vater mein
dass du hast wollen bei ihr sein.

Jetzt aber schnell an meine Predigt.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

5 Kommentare

  1. ganzfromm 29. November 2014

    Wie fröhlich bin ich aufgewacht,
    wie hab ich geschlafen so sanft die Nacht.
    Hab Dank, du Vater im Himmel mein,
    dass du hast wollen bei mir sein.
    behüte mich auch diesen Tag,
    dass mir kein Leid geschehen mag.
    Bewahre mich vor Sünd‘ und Schuld,
    o Gott und Vater, in Geduld.
    Bleib auch am Ende dieser Zeit
    als Hilf‘ und Heil mir zubereit‘.
    Amen!

  2. Tara-Anne 30. Mai 2010

    Ehrlich? ich find die nur nervig, aber ich hab ja auch immer was zu meckern* lacht Anne

  3. Traumschoepfer 30. Mai 2010

    Nie interessierte mich, wer letztendlich siegt…bis, ja bis ich Lenchen kennen lernte.
    Und Lilith und ich haben mitgeholfen, Fähnchen schwingenderweise. :>>
    Ach ja, heute um 15:00h überträgt der NDR Lenchens Ankunft in Hannover. 😉

  4. jahreszeiten 30. Mai 2010

    Gell. Danke dir. Obwohl wir heute mit der Gemeinde nach dem Gottesdienst grillen wollen und es hier feste regnet. Aber was kann einem an so einem Tag schon die Laune verderben?

  5. Sabi57 30. Mai 2010

    Na da kann der Tag ja nur gut werden! Mein Mann hat mich geweckt, um mir zu sagen dass Lena gewonnen hat! Schönen Sonntag!

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen