nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

"Träume können Empfindungen, Szenen und Bilder so eindringlich und schön gestalten wie der wache Künstler es nicht kann." Emil Nolde

Heute vor 54 Jahre, am 13. April 2010 starb

Emil Nolde

einer meiner Lieblingsmaler.

noldehaus

Sollten Sie einmal nach Nordfriesland kommen, besuchen Sie unbedingt in Seebüll das Noldehaus.

In der Zeit des Nationalsozialismus
wurden seine Bilder als “Entartete Kunst” verboten, ab 1941 erhielt er sogar Malverbot. Nolde verstand die Welt nicht mehr, war er doch selbst Nazi, Mitglied der NSDAP und durch und durch antisemitisch eingestellt.

Als sie die ersten Kommunisten holten, habe ich geschwiegen,
denn ich war kein Kommunist.
Als sie die ersten Juden holten, habe ich geschwiegen,
denn ich war kein Jude.
Als sie die ersten Katholiken holten, habe ich geschwiegen,
denn ich war kein Katholik.
Als sie mich holten, war niemand mehr da, der seine Stimme hätte erheben können.

Martin Niemöller

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

1 Kommentar

  1. etoile-filante 13. April 2010

    die kraft seiner farben, seine himmel hat mich schon immer fasziniert.

    schade, dass der mensch Nolde einer unmenschlichen ideologie anhing, seine kunst hat zum glück sein gedankengut überlebt.

Antworten

© 2021 nichtallzufromm

Impressum Datenschutz