1000 Fragen an mich selbst

Die Fragen 1-20

  1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal gemacht?
    Ich bin eigentlich immer darauf aus, etwas zum ersten Mal zu machen. Trotzdem habe ich das meiste irgendwann früher – manchmal vor langer Zeit – schon einmal gemacht. Vor zwei Jahren war ich zum ersten Mal in einem Fitnessstudio. Vor zwei Wochen bin ich zum ersten Mal seit vielen Jahren mit sehr viel Angst vom 3-Meter-Brett gesprungen. Vom 10-m-Turm, wie als Kind, würde ich nie im Leben mehr machen.
  2. Mit wem verstehst du dich am besten?
    Mit meiner Liebsten.
  3. Worauf verwendest du viel Zeit?
    Auf die Sozialen Netzwerke, Twitter vor allem, dann Facebook.
  4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?
    Richtig laut lache ich eigentlich nie.
  5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?
    Ja, aber ich tue es. Ich weine bei jeder Schnulze im Fernsehen.
  6. Woraus besteht dein Frühstück?
    Wochentags aus Müsli. Sonntags Obst, Gekochtes Ei, Brötchen mit Marmelade. Und immer Kaffee und einen Orangensaft und meine Tabletten.
  7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?
    Der Liebsten
  8. In welchem Punkt gleichst du deiner Mutter?
    Da musste ich meine Schwester fragen: „Angst vor steil abfallenden Bergwegen. Magst keine Hitze, kochst gerne, religiös und häuslich. Nicht soooo sportlich.“
    Weiß der Himmel, wie sie auf „häuslich“ kommt.
  9. Was machst du morgens als Erstes?
    Die Zeitung aus dem Briefkasten holen, meist noch im Morgenmantel. Darin das Sudoku lösen, dann die ganze Zeitung lesen.
  10. Kannst du gut vorlesen?
    Ja
  11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?
    Ich weiß es nicht genau, aber schon früh. Ich sah in der Werkstatt meines Vaters den Hanf hängen, der als Bart benutz wurde. Aber als ich auf der Straße abends einen anderen Nikolaus sah, zweifelte ich, ob es ihn nicht doch gäbe.
  12. Was möchtest du dir unbedingt irgendwann einmal kaufen?
    Ich habe eigentlich alles, was ich brauche. Ich träume immer noch von einem Wohnmobil, aber es lohnt sich nicht.
  13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne? Ich wäre gerne mutiger darin, meine Meinung zu sagen.
  14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?
    Tatort. Danach „Vermisst“
  15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?
    Mit meiner Tochter vor etwa dreißig Jahren
  16. Wie alt möchtest du gern werden?
    Früher habe ich immer „85“ gesagt, seit mein Enkel da ist, möchte ich so alt werden, wie es geht – bei guter Gesundheit und gutem Verstand
  17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?
    1990 mit Campingbus, Freundin, Kind und Hund in Portugal.
  18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?
    Ganz schrecklich. Zum Glück musste ich das lange nicht erleben.
  19. Hättest du lieber einen anderen Namen?
    Horst ist nicht der schönste Name, aber so heiße ich eben.
  20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?
    Als ich mehrfach bei Bewerbungen nicht ausgewählt wurde.

„1000 Fragen an mich selbst“ habe ich im Blog von Kaltmamsell zuerst gesehen und dann bei Docplayer gefunden. Es wird eine Zeit dauern, bis ich alle beantwortet habe…

Verwandte Beiträge

1 Kommentare

  1. Hildegard

    häuslich: weil Du gerne ein schönes und gemütliches zu Hause hast, wo du dich wohlfühlst und dort mi Deinen Lieben viel Zeit verbringst. Heißt ja nicht, dass Du nicht ab und an mal auf eine Reise gehst oder auch mal „außerhäuslich“ zu essen pflegst. Eben wie Mutti

Hinterlasse doch einen Kommentar!