Aktion Eichhörnchen

Ich verzeihe Ihnen, wenn Sie nicht erkennen können, was das auf dem Bild ist. Hab ich heute morgen, vom Frühstücktisch aufspringend, einfach durchs Fenster fotografiert.

Eichhörnchen

Da saß doch ein dickes, fettes Eichhörnchen in unserem Vogelhäuschen und hatte es sich da futternd bequem gemacht. Die Amsel saß neben dem Häuschen und guckte missmutig zu.

So war das mit dem Vogelhäuschen ja nicht gedacht. Kein Wunder, dass das Eichhörnchen so dick ist.

+++

Apropos Dick. Heute fahren wir wieder zur Honigmühle zum Gänseessen. Jedes Jahr ab Martini gibt es dort auf Vorbestellung wunderbare Gans und wir hatten in diesem Jahr noch keine Gelegenheit, uns die zu gönnen.

Dafür werde ich dann heute Abend vielleicht auf Käse und Chips zu Wein und Stubbe verzichten. Schließlich bin ich noch satt von vorgestern Abend.

Da habe ich mit meinen Dekanekollegen (die Dekanin war nicht da) und unserer verehrten Pröpstin bei mir gekocht. Sie wollten ein bisschen lernen.

Ein wunderbarer Abend und ein wunderbares Menü.

+++

Voila:

Maronensüppchen mit Sahnehaube

+++

Wildschweinsaltimbocca mit Spätzle und Sahnerosenkohl

+++

Mohnparfait mit Zimtwaffeln und Orangenragout

Wenn Sie lieb sind, schreib ich auch noch die Rezepte hier rein, aber dazu ist jetzt keine Zeit mehr, weil ich noch was einkaufen muss.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.