nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Das volle Leben V

Dienstag.

Zur Vorbereitung des Kirchentags bin ich in Köln. Tagsüber erhalten wir alles mögliche an Informationen, sehen uns Kirchen und Veranstaltungsorte an.

Abends ein „Rheinischer Abend“ mit kabarettistischen Lesungen aus den Werken von Hans Dieter Hüsch. Dazu ein gutes Essen und ein schöner Wein. So mag ich die Fastenzeit.

Eine Altstadt muss man lange wiegen
Lang verwahren wie ein Kind
Weil in ihr verborgen liegen
Dinge die gewesen sind

Rätsel die nach Lösung suchen
Kälte die nach Wärme schrie
Menschen die den Krieg verfluchten
Liebe Krankheit Poesie

Häuser die sich leicht verneigen
Häuser die von Zwietracht sprechen
Häuser die uns Freundschaft zeigen
Häuser die zusammenbrechen

Trinker die nach Gleichheit suchten
Dichter die nach Freiheit riefen
Menschen die den Krieg verfluchten
Oft auch um ihr Leben liefen

Häuser die vom Tod erzählen
Häuser die die Zeit besiegen
Häuser die sich fast vermählen
Und sich in den Armen liegen

Menschen die ums Leben kamen
Menschen die die Welt verlachten
Menschen die in Gottes Namen
Neuen Mut und Hoffnung machten

Eine Altstadt muss man lang verwahren
Lange wiegen wie ein Kind
Da auch wir in wenigen Jahren
Alte Menschen sind.

Hans Dieter Hüsch

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen