nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

God was not amused

Mit manchen Dingen soll man nicht scherzen. Das weiß ich zwar, aber manchmal tu ich ohne nachzudenken Dinge, die ich dann bereue. Keine Angst, ich werde hier nicht meine großen Sünden beichten, die gehen Sie nichts an. Aber was ich da vor 14 Tagen hier als Überschrift geschrieben habe, darauf musste der Hergott ja irgendwie reagieren:

Juchhu, ich bin wieder verletzt

Hätten Sie doch an seiner Stelle auch gemacht, oder? Aber anstatt mich irgendo wieder stolpern zu lassen, oder, was ich für mein Leben gerne tue, meinen Kopf an eine offene Oberschranktürecke stoßen zu lassen, schickt er mir eine kleine Stechmücke oder sowas. Sah ja erst ganz harmlos aus, dann wurde es ein bisschen größer, juckte.

Und jetzt? — Sehen Sie selbst:

Nach dem Mückenstich

Jaja, ich weiß, jetzt denken die Damen: „Was sind die Männer doch so wehleidig“ und die Herren „Naja, jetzt übertreibt er aber, so einen Verband wegen einem Mückenstich.“

Von wegen!!!

Was sagte der Onkel Doktor, als er sich meinen Arm ansah? „Na, das sieht ja hübsch aus!“

Ich weiß zwar, dass mein Arm hübsch aussieht (schön braungebrannt und kleine entzückende Härchen darauf), aber das meinte er nicht.

Nein: Blutvergiftung!

Und jetzt sitz ich da mit meinem bandagierten Arm, um Ihnen das schnell zu schreiben. Bitte bedauern Sie mich. Irgendwann reichts doch für dieses Jahr.

Ich werde auch keine Witze mehr zu diesem Thema machen. Versprochen, lieber Gott.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

1 Kommentar

  1. Loco_just_Loco 18. Juni 2006

    Hmmm…
    als wir Kinder waren, hieß es immer:

    Eine Runde Mitleid! eins, zwei, drei – OOOOOOOOOOOHHHHHHH!!!!

    Aber das scheint mir hier dann doch nicht recht angemessen, und so wünsche ich nur Gute Besserung.

    Übrigens: für so kleinlich halte ich den „Lieben“ Gott nicht.

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen