nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Islam in Deutschland: Friedensreligion oder Kultur der Gewalt?

Ausschnitte aus der „Tacheles“-Sendung

Junge Muslime sind gewalttätiger, je gläubiger sie sind. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie. Woran liegt das? Ist der Islam eine Religion der Gewalt? Oder sind ganz andere Gründe für die Gewaltbereitschaft junger Migranten entscheidend, etwa ihr sozialer Hintergrund und ihre Diskriminierung?

Ein Ergebnis der Studie: in fundamentalistischen evangelikalen Familien gibt es die größte Gewaltbereitschaft.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

3 Kommentare

  1. Erdlicht 3. Dezember 2010

    Friedensreligion?
    Erst sollte man die Wortherkunft, dann die Bedeutunggebung „Frieden“ „Religion“ vieles mehr untersuchen.

    Ich habe keine Barmherzigkeit im reinen unwillkürlich tägigem, transplantierbarem Hohlorgan. Gehirn, kultivieren (Landwirtschaft), Barmer Ersatzkasse, ….ist mir lieber, wie Kultleere.

    Idee für Zukunft:
    1. Jeder angehende Kultleiter, egal mit welchem Etikett, wird staatlich nach Heilpraktikergesetzt geprüft, um wenigsten einigermaßen Volksgesundheitsschädigung auszuschließen.
    2. Jeder angehende Kultleiter, hat staatliche Prüfung abzulegen, im Sinne, Vergleich Menschenrechte, Glaubensleere (Dogmen, Kultbuchfettichismus)
    Verweigerung sollte mit Konsequenzen belegt werden.

    Wer Blasphemieparagraphen will, gleichzeitig unrechtlich täuschen, nötigen, drohen, Gewalt anwenden will,angefangen bei Kinderzüchtigung, Frauen untertan machen, erhält dafür keinen Respekt von mir. „Staatlichen Geldhahn zudrehen!“ Bafög, Professoren, Bibelschullehrer, Polizeieinsatz für Kaspar im Papapanzermobil, Militärbischöfe, Denkmalschutz,…. wenn alles nichts hilft. Vergleichbares für Extremisten des Islam.

    Poesie und künstliche Glanzbildchen, Absurdes, kann ich auch bringen, aber das verbreite ich nicht als vorgebliches Wissen,

  2. derPaxi 25. Oktober 2010

    Ich denke das es dafür viele Gründe gibt. Sicher ist einer davon das Sie sich allein und wertlos fühlen weil sie ja viele Nachteile erleben müssen.
    Aber eben auch das viele eine falsche Einstellung zum Leben haben.
    Das fängt schon damit an das viele nicht lernen wollen und sich auch nicht einfügen können.
    Es ist insgesamt ein Thema wo ich auch nicht genau weiß wie man sich verhalten soll.
    Ich würde gern mit anderen Kulturen und Nationen gute und spannende Kontakte haben und doch ist mir sehr flau bei Kontaktaufnahmen.

    Sicher ist der Islam im Grunde eine Friedenreligion wie jede andere auch aber auch da gibt es Fanatismus und den gibt es auch leider heute noch bei den anderen Religionen auch.
    Auch bei den Christen.

  3. stadtpomeranze 24. Oktober 2010

    „Wenn etwas nicht gut ist, geht es immer noch etwas schlechter.“

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen