nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Kalenderblatt: das beste Waschmittel, das es je gab

Seit meine Mutti gestorben ist, muss ich ja leider meine Wäsche selbst waschen.

Meine Mutti hatte noch ein Waschmaschine und eine extra Schleuder. Die musste ich immer festhalten, sonst wäre sie uns durch die Küchentür abgehauen, so sehr ist sie rumgesprungen.

Meine Mutti hat auch noch Kochwäsche bei 90 Grad gewaschen, wie sichs gehört. Deshalb heißt sie ja schließlich Kochwäsche, obwohl ich selbst das nie verstanden habe, weil Wasser ja schließlich nicht bei 90, sondern erst bei 100 Grad kocht.

Bevor wir eine Waschmaschine hatten, bin ich mit meiner Mutti in den Waschsalon gegangen. Und bevor es den Waschsalon gab, hatten wir im Hof eine Waschküche mit einem riesengroßen Bottich, unter dem man Feuer machen konnte und in dem die Wäsche gewaschen wurde.

Sie sehen: ich bin sozusagen mit Wäschewaschen aufgewachsen, wenigstens mit Zugucken beim Wäschewaschen.

Wo finde ich ein gutes Waschmittel?

Aber eins bringt mich schier um den Verstand: Ich finde das beste Waschmittel nicht mehr.

Das ist nämlich einwandfrei „Persil 59 – das beste Persil, das es je gab“. Das habe ich als Kind so gelernt und davon rücke ich nicht ab.

Heute, am 6. Juni, vor 103 Jahren wurde zum ersten Mal Persil verkauft

Die erste Werbesendung im Fernsehsendung war auch von Persil

Aber es muss ja nicht alles weiß sein:

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

2 Kommentare

  1. Traumschoepfer - Das Blog! 6. Juni 2010

    Meine Oma | Große Wäsche
    Erinnerungen an meine Großmutter kamen hoch, als ich den Beitrag von meinem Bloggerfreund Jahreszeiten las.
    „Große Wäsche“ war angesagt. Für mich als Knabe immer wieder faszinierend mitzuerleben. Es gab keine Waschmaschine und gewaschen wurde damals i…

  2. Anonymous 6. Juni 2010

    lächel ist schon komisch …..natürlich ist das Neue immer das Beste laut Werbung….

    OB das wirklich immer so ist???

    Das jede Generation stolz ist auf das IHRE ist wohl logo

    Aber stellt man sich das mal rein menschlich ganz bewusst vor ist das eher erschrenkend oder?

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen