nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

a rel="me" style="display:none" href="https://kirche.social/@hppohl">Mastodon

Kalenderblatt: Das dritte Geheimnis (Portugal II)

Heute, am 26. Juli, vor 10 Jahren veröffentlichte der Vatikan ein Geheimdokument. Das „Dritte Geheimnis“ von Fatíma.

Am 13. Juli 1917 war drei Hirtenkindern – so erzählten sie der staunenden Dorfbevölkerung – „Unsere Liebe Frau“ erschienen, die Gottesmutter. Der ältesten hat sie drei Geheimnisse anvertraut.

Fatima_children_with_rosaries

Von da an erschein die liebe Frau an jedem 13. bis zum Oktober den Kindern an der gleichen Stelle und immer mehr Menschen wollten sich das Wunder ansehen. Im Oktober waren es schon Zigtausende, die hinter den Dreien herkamen. An diesem Tag sahen sie, wie sich die Sonne wie eine Scheibe drehte.

Auch wenn wir nicht auf Knien hingepilgert sind, ansehen mussten wir uns Fatíma natürlich schon.

Portugal 2010 222

Pilgerin auf Knien

Portugal 2010 226

Portugal 2010 225

Von hier aus feierte der Papst im Mai Messe

Portugal 2010 220

Als „Drittes Geheimnis“ gab Lucia in einem verschlossenen Umschlag die Weissagung, dass der Papst und viele Menschen von Soldaten getötet wurden. Papst Johannes Paul II bezog dieses Geheimnis auf das Attentat, das am Jahrestag der Erscheinung auf ihn verübt wurde.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen