nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Kalenderblatt: es gibt ein Leben vor dem Tod

Einige leben vor ihrem Tode, andere nach ihrem Tode. Die meisten Menschen leben aber weder vor noch nach demselben; sie lassen sich gemächlich in die Welt herein und aus der Welt hinaus vegetieren.

Gottfried Seume starb heute, am 13. Juni, vor 200 Jahren.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

2 Kommentare

  1. msmartboy 14. Juni 2010

    Schon der Apostel Johannes sagte : In der Welt seiet ihr verloren, aber seid´getrost, ich hab´den Tod ueberwunden.

    Johannes 16, 33

    Der Apostel hatte auf 100 % Recht. Ja, nach unserem Leben gibt es wirklich ein Leben. Der Pfarrer bei der Messe (bei uns) hat gesagt, : Weinet nicht ueber Ihren Vorahnen , denn sie leben auch nach ihren Tod ein Leben. . . .und das ist wahr. (Das Weinen uber uns selben, wenn schon, meinte er. TRAGISCH—-ABEER ECHT !!!

  2. Loco_just_Loco 13. Juni 2010

    Ich habe vor Jahren im Radio den „Spaziergang nach Syracus“ gehört, der mich sehr angesprochen hat – und mich inspiriert hat, von jener Reise selbst ein Reisetagebuch zu schreiben. Leider ist es später verlorengegangen…

    Seume hatte einen mächtigen Zahn gegen Goethe, der auf seiner „Italienischen Reise“ nicht gereist sei, sondern nur in Frankfurt ein- und in Italien wieder ausgestiegen.
    Was er wohl zum ICE und zum Langstreckenflugzeug sagen würde?

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen