Kalenderblatt: Tanze mit mir in den Morgen

„Das machen nur die Beine von Dolores“ sang ein Mann in meiner Kindheit unentwegt aus dem Radioapparat. Das war Gerhard Wendland. Was der mit den Beinen von Dolores wollte, wusste ich nicht. Genausowenig wie ich wusste, was der liebe Hans mit seinem Knie beim Tanz machte. Aber irgendwie war das alles ein bisschen anrüchig.

Wenn Sie mit Gerhard Wendland in den Morgen tanzen wollen, bitte sehr:

Gerhard Wendland ist heute, am 21. Juni, vor 14 Jahren gestorben.

Fritz Löhner-Beda, der „Was machst du mit dem Knie, lieber Hans“ komponiert hatte, wurde 1942 in Auschwitz ermordet.

Tanze mit mir in den Morgen
Tanze mit mir in das Glück
In deinen Armen zu träumen
Ist so schön bei verliebter Musik

Darf ich bitten zum Tango um Mitternacht
Fragte ich Susan, sie sah mich nur an
Und ich wusste, dass sie mich so glücklich macht
Wie’s nur eine im Leben kann

Tanze mit mir in den Morgen
Tanze mit mir in das Glück
In deinen Armen zu träumen
Ist so schön bei verliebter Musik

Darf ich bitten zum Tango um Mitternacht
Sprach ein Kavalier nachts darauf zu ihr
Er war schneller und hat sie nach Haus gebracht
Doch ich träumte nur noch von ihr

Darf ich bitten zum Tango um Mitternacht
Ruf ich bei Susan schon am Morgen an
Hat sie mich auch deswegen oft ausgelacht
Wenn es zwölf ist, lacht sie mich an

Tanze mit mir in den Morgen
Tanze mit mir in das Glück
In deinen Armen zu träumen
Ist so schön bei verliebter Musik

Kalenderblatt: Tanze mit mir in den Morgen

0 Gedanken zu „Kalenderblatt: Tanze mit mir in den Morgen

  1. Kenn ich auch noch. Eitler Fatzke, aber schöne Musik. Meine Mutter walzte dazu durch die Küche, ich mochte lieber die zackigen Tangoklänge zwischendrin. Und mein Dad erzählte beim Abendessen lachend, dass Herr Wendland für einen einzigen Weihnachtsfeier-Auftritt doch tatsächlich 1000 DM haben wollte – war ein Haufen Geld Anfang der 60er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen