nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Kalenderblatt: Trotzdem Ja zum Leben sagen

Das erste, was ich von Viktor Frankl las, hat mich sehr verstört. Es handelte von der „Trutzkraft des menschlichen Geistes“.

Es handelte davon, wie Menschen im KZ „trotzdem Ja zum Leben sagen“ konnten. Das fand ich zynisch. Aber Viktor Frankl war selbst Überlebender von Theresienstadt und Auschwitz.

Viktor Frankl begründete die Logotherapie, Sie sucht nach dem Sinn im Leben und behauptet, wir müssen den Sinn in unserer Geschichte finden.

Verstörend: Frankl behauptete, auch im KZ könne ein Mensch „anders sein“.

Mensch sein heißt ja niemals,
nun einmal so und nicht anders sein müssen,
Mensch sein heißt immer,
immer auch anders werden können.“

Heute vor 13 Jahren starb Viktor Frankl.

Viktor Frankl beeinflusste mein Menschenbild zutiefst.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

1 Kommentar

  1. Sabi57 3. September 2010

    Beeindruckend und wahr wie ich aus eigener leidvoller Erfahrung weiß! lg

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen