Mit dem Wohnmobil zum Nordkap – Die Vorbereitungen

Für dieses Jahr haben wir ein großes Abenteuer geplant, in vier Wochen wird es losgehen. Wir haben uns ein Wohnmobil gemietet und werden damit zum Nordkap fahren. Auf dem Hinweg wollen wir durch Schweden fahren, auf dem Rückweg dann entlang der norwegischen Küste zurück. Insgesamt sind das etwas 7.000 Kilometer.

So eine Fahrt will natürlich vorbereitet sein. Schon im Oktober haben wir das Wohnmobil gemietet und dadurch einiges an Rabatt mitnehmen können. Ein Freund, der schon mehrmals am Nordkap war, hat uns in einem langen Gespräch viele Tipps gegeben, die wir sicher gut brauchen können.

Wir haben uns mit Kartenmaterial und Reiseführern eingedeckt. Für Schweden ist das Beste wohl der Sverige Väggatlas, für Norwegen haben wir den Kartensatz von Freytag & Berndt besorgt. Damit müssten wir ganz gut zurecht kommen. Hoffe ich.

Für die Übernachtungen auf Campingplätzen habe ich den „Camping Key Europe“ bestellt. Die Karte ersetzt seit einiger Zeit die Skandinavische Karte. In Deutschland ist sie beim ADAC erhältlich, aber nur für Mitglieder. Ich habe sie beim BVCD bestellt.

Mit Excel habe ich eine Tabelle erstellt, in de ich die ungefähren Tagesziele und die Entfernungen eingegeben habe. Die Tabelle rechnet mir immer  aus, wieviel Kilometer wir im Tagesdurchschnitt fahren sollten.

Gerade habe ich die Tageslosung für heute, 3. Mai 2017 gelesen:

Tageslosung

Wir werden sehen.

 

Beitragsbild: Von Chmee2 or Mates - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1164273

Schreibe einen Kommentar