nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Mit der Nase meiner Liebsten

Ich überlege, ob meiner Liebsten besser meine Nase stehen würde oder mir besser ihre Nase. Jedenfalls werde ich sie überraschen mit einem Geschenk, wie es kein schöneres geben könnte, um die innige Verbundenheit zweier Menschen auch nach außen zu zeigen, sozusagen im Gesicht geschrieben zu zeigen.

Gerade rechtzeitig zum Valentinstag, als ich immer noch – viel zu spät wie immer – überlegte, welchen Liebesbeweis ihr ich in diesem Jahr überbringen könnte, berichtete die Frankfurter Rundschau von einer wunderschönen Idee, die aus China zu uns herüberkommt: Sich einer gemeinsamen Schönheitsoperation zu unterziehen, um dann mit gleichen Nasen gemeinsam durch die Welt zu gehen.

fr_nasen

Ich glaube, die Entscheidung fällt leicht. Meine Liebste hat die süßeste Nase der Welt, während ich mit einem etwas dick geratenen Teil im Gesicht herumlaufe.

Ich muss zugeben, früher hab ich mich für dieses Teil einmal fast geschämt, seit mir in Polen in den 70er Jahren einmal ein ansonsten total netter Reiseleiter zum Abschied sagte: „Du bist ja ein hübscher Junge, aber deine Nase ist ein bisschen groß“. Später hab ich mich ein wenig getröstet als ich den Satz hörte: „Wie die Nase eines Mannes, so ist auch sein Johannes“. Obwohl ich nicht wußte, wer dieser Johannes ist.

Ich finde das viel schöner als Eheringe. Wir werden es jetzt erst mal ein paar Wochen ausprobieren und als Pappnasen durch die Welt laufen. Aber dann hab ich die süßeste Nase der Welt. Da muss sich Johannes halt anpassen.

Aber das ist noch nicht alles. Ebenso wird in der FR heute berichtet, dass die Wissenschaft festgestellt hat, dass es eine Fischart gab, die durch die Ohren atmete.

Und dass man daraus vielleicht folgern könnte, dass es möglich sei, dass unsere Sinnesorgane ganz andere Aufgaben als die ihnen gemeinhin zugeschriebenen wahrnehmen könnten. Mannomann, das sind ja Aussichten. Welch ein Valentinstag! Welch eine Freude zu leben!

fr_sinne

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen