Skyline am Abend

Wieder einmal bei einem Fotowalk. Charles Schrader, seines Zeichens „Photoartist“ hatte eingeladen zu einem „Jahresschlusswalk“.

„Jahresschluss?“ unkte einer. Uns bleiben noch 19 Tage zum Fotografieren.

Foto: Ingo Boas
Foto: Ingo Boas

+++

Mir macht das immer wieder Spaß, mit anderen loszuziehen und Fotomotive zu suchen. Mehr als alleine irgendwo unterwegs zu sein.

Mit dabei war das Weihnachtsgeschenk der Liebsten. Jawohl, ich durfte es schon auspacken und nutzen: ein neues tolles Stativ, das ich hinten auf meinen Rucksack schnallen und so losziehen  konnte. Wen’s interessiert: es ist von Sirui, der Kugelkopf von Rollei.

Als ich noch einmal nachlas, wie man das Stativ am Rucksack befestigt, stieß ich darauf, dass ich das Fotofach des Rucksacks seitlich öffnen kann, ohne ihn abzusetzen. Man kann doch so alt werden, wie man will und lernt nie aus. Sag noch einer „Dumm geboren…“

+++

Wir haben uns um 16 Uhr getroffen, rechtzeitig um das Licht der „Goldenen Stunde“ (die Stunde vor Sonnenuntergang“ mitzunehmen. Unser Weg ging vom Main-Plaza am Fluss entlang bis zum Eisernen Steg.

Hier ein paar Ergebnisse:

+++

In der Cafeteria der Jugendherberge konnten wir sogar anschließend noch zusammensitzen, etwas trinken und Frankfurter Würstchen essen…

+++

Wieder ein toller Abend. Danke an Charles und die Gruppe „Foto und Geschwätz„.

+++

Übrigens: – nicht nur – für diese Skyline liebe ich Frankfurt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.