Wetzlar mit der Leica

Für drei Tage habe ich von einem Freund eine Leica Q geliehen bekommen. Die Leica Q wird überall hoch gelobt. Eine Kompaktkamera mit Festobjektiv, aber im Vollformat mit einem 24 mp Sensor und einem lichtstarken Objektiv (Leica Summilux 1:1,7/28 mm ASPH).

Ein kleines Luxusgeschöpf. Vom Preis her für mich unerschwinglich. Aber man darf ja mal träumen. Und so war ich dankbar für die Möglichkeit, einfach mal auszuprobieren, wie das ist, so ein Ding in der Hand zu halten und wie man – „ich“, genauer gesagt, weil ich ja kein besonders guter Fotograf bin – mit einem festen Weitwinkelformat von 28 mm zurechtkommt.

Gewöhnungsbedürftig, aber fühlt sich nicht schlecht an.

Gestern habe ich mit der Liebsten einen kleinen Rundgang durch Wetzlar gemacht. Gerade mal eine Stunde sind wir spazieren gegangen. Und das ist dabei herausgekommen.

 

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.