Mastodon Er ist ja noch in der Ausbildung » nichtallzufromm
nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Er ist ja noch in der Ausbildung

Im Stern las ich eine Geschichte aus dem Gerichtssaal, bei der ich echt schlucken musste: „[etweet]Du sollst deinen Nächsten nicht begrabschen[/etweet]“ war sie überschrieben. Dieses Gebot hatte ich zwar noch nie gehört, aber ich halte mich doch mehr oder weniger daran, zumal ich auch nicht unbedingt von jedem Nächsten begrapscht werden will. Vor Gericht stand ein junger Mann, der als Transvestit eine Frau grob sexuell belästigt hatte. So weit, so schlecht. Nun ist, glaube ich, dass Transvestiten Frauen belästigen, eine ziemliche Seltenheit. Jedenfalls war ich bisher eher davon ausgegangen, dass Transvestiten in der Regel Männer sind, die sich in Frauenkleidung Männern anbieten oder auch nur erleben wollen, wie es wäre, Frau zu sein. Aber es kam noch besser. Korrekt gesprochen noch schlimmer. Der junge Mann war Theologe. Hatte das erste Examen hinter sich und befand sich im Vikariat. Sein bisheriges Strafregister umfasste Diebstahl, Urkundenfälschung, Betrug, Falschaussage, Nötigung, Beleidigung, Exhibitionismus, Störung des öffentlichen Friedens. „Wer Theologie studiert, muss ja nicht unbedingt ein besserer Mensch sein…“, meinte der Richter. Vielleicht hat er ja Theologie studiert, um ein besserer Mensch zu werden. Er ist ja noch in der Ausbildung. STERN: Du sollst deinen Nächsten nicht begrabschen

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

2 Kommentare

  1. Uschi-DWT 18. September 2011

    Ich möchte garnicht wissen was so alles hinter den wohlbehüteten Türen der Kirche so alles passiert …. aber es sind eben alles nur Menschen und wie es vielen geht reizt es manchmal besonders das Verboten oder nicht gewünschte zu tun….

    Allerdings verstehe ich Loco_just_Loco´s Kommentar nicht im Bezug auf Theologie und Juristerei…. oder hab ich was überlesen…. im Beitrag steht soweit ich es nach mehrmaligem lesen erkennen kann nichts davon das der Richter vorher Theologie studiert hat noch das der angehende Priester nun Jura studieren möchte…

  2. Loco_just_Loco 22. August 2010

    Ich würde nicht gerade behaupten, daß ein derartiges Register das nötige Vertrauen stärkt, das man in einen Geistlichen haben (können) sollte… ob nun Diakon oder Pfarrer. Da stimme ich dem Richter voll und ganz zu.

    Allerdings wundere ich mich ein wenig, wie man von Theologie zur Juristerei kommen kann… (aber Calvin hat das ja auch seinerzeit geschafft – wie man seinen Werken anmerkt.)

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen