Mastodon Eine eklige Arbeit » nichtallzufromm
nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Eine eklige Arbeit

Spätestens seit Patricia Cornwells legendärer Kay Scarpetta

sind Gerichtsmediziner – bevorzugt Frauen – die bei Krimifans beliebtesten Berufsgruppen. Vor einigen Jahren ist dank Samuel Becket die besondere Spezies des „Forensichen Anthropologen“ hinzugekommen.

Noch einmal spezieller wird es bei den forensischen Entomologen.

Die befassen sich mit Insekten, Würmern, Maden, die aus verwesten Leichen herauskriechen und einen üblen Gestank verbreiten.

Wunderbar eklig, womit sich solche Mediziner befassen.

Der forensische Entomologe Mark Benecke sagt von sich:

Ich kann diverse Fäuliniszustände am Geruch erkennen

Mark Benecke ist der Spitzenkandidat der Partei „Die Partei“ bei der Landtagswahl in NRW.

Man hofft, dass er auch dort seine profesionellen Fähigkeiten einsetzen kann.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

1 Kommentar

  1. Anonymous 30. April 2010

    …alles meine Lieblingsschriftsteller…manchmal wenn ich mit so einem Buch die Nacht um die Ohren haue und begeistert meinem Mann im Halbschlaft erzähle in welchem Stadium sie bereits die fünfte leiche gefunden habe, schaut er mich mit leichten Anflug von Panik in Augen von der Seite an und fragt ängstlich „liebst Du mich noch?“….
    was ihm wohl durch den Kopf geht? :>>

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen