nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Frank Elstner: "Wir wissen es nicht"

Dass ein Auto in einer Schlange steht, habe ich schon erlebt. Gerade am Sonntag übrigens. Unser eigenes. Aber darüber schreibt die Zeitung natürlich nichts.

Dass eine Schlange in einem Auto sitzt, habe ich auch schon erlebt. An eine erinnere ich mich ganz genau. Die zischte mir während der Fahrt immer zu: “Kannst Du nicht mal langsamer fahren”, “Fahr doch nicht so dicht auf”, “Du hast nicht geblinkt”, “Pokel nicht in der Nase”. Das war aber, bevor ich meine Liebste kennenlernte. Die ist alles andere als eine Schlange.

Ich habe sogar schon einmal erlebt, dass in einem Kämmerchen unter unserer Treppe plötzlich eine Schlange war. Das war in meiner Kindheit. Wo die herkam, wussten wir nicht. Aber mein Vater hat sofort gesehen, dass die nicht giftig war. Sie können sich die Enttäuschung vorstellen!

Aber haben Sie schon mal erlebt, dass Ihnen während der Fahrt eine Schlange durch den Lüftungsschacht ins Auto gekrochen kommt? Das ist jetzt einem Mann in Frankfurt passiert.

Da hilft nur: cool bleiben!

Das tat der Mann auch und fuhr zur nächsten Tankstelle. Da ist man immer gut aufgehoben, egal ob Tiger im Tank oder Schlange im Lüftungsschacht.

Glücklicherweise haben wir die Tierrettung bei der Frankfurter Feuerwehr. Erinnern Sie mich daran, dass ich Ihnen von denen bei Gelegenheit auch noch eine Geschicht erzähle. Der Brandmeister Würtz von der Tierrettung hat das Tier aber nicht selbst befreit, sondern wiederum einen gewissen Herrn Szatny (hören Sie das Zischen im Namen?) gerufen, der hobbymäßig Schlangen hält. Und der hat die Schlange dann seinem Sohn geschenkt.

Was es für Sachen gibt in Frankfurt.

Jetzt fragen Sie: “Was hat das denn alles mit Frank Elstner zu tun?”. Diese Sache wiederum verhält sich so: Das Auto war geliehen von einer gewissen Firma Sixt. Und der Mann von besagter Firma, der der Zeitung sagen sollte, wo die Schlange herkam, hieß Frank Elstner. Und der wusste nix. Wäre ja noch schöner gewesen, wenn die gewusst hätten, wo die Schlange herkam.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 nichtallzufromm

Impressum Datenschutz