Im Neuen Historischen Museum – ein Social Media Walk

„Social Media Walk – Hä? Was ist denn das?“ fragen wahrscheinlich die meisten so wie bei meinem Beitrag zum Barcamp Kirche Online.

Beim Frankfurter Social Media Walk bekommen Multiplikatoren und Nutzer Sozialer Netzwerke Gelegenheit, Orte oder Einrichtungen näher kennenzulernen, einen Blick hinter die Kulissen werfen zu dürfen, sich zu treffen und auszutauschen. Vom Treffen aus oder hinterher wird dann munter auf Twitter, Facebook, Instagram, auf einem Blog wie hier oder wo auch immer berichtet.

Veranstalter ist der rührige Frankfurter Social Media Club #smcffm, gemanagt von Katja Kupka und Paul Dylla. Paul habe ich übrigens nicht über das Internet, sondern als Vater von Kindergartenkindern in unserer Gemeinde kennengelernt.

Gestern (25. Oktober) war ich bei einem solchen „Walk“ im Frankfurter Historischen Museum.

Um es vorwegzunehmen: ich war hin und weg – wenn Sie Gelegenheit haben, besuchen Sie das Museum unbedingt!

Anmeldung
Begrüßung
Begrüßung durch die Kuartorinnen
Begrüßung durch die Kuartorinnen
Gruppenfoto wird gemacht
Gruppenfoto wird gemacht

Das Historische Museum

Vor drei Wochen, Anfang Oktober, wurde das Historische Museum in der Frankfurter Altstadt neu eröffnet. Freilich: die Frankfurter Altstadt ist gar keine Altstadt, die wurde im 2. Weltkrieg völlig zerstört. Die neu erbaute ist eine Mischung aus historisierenden Nachbauten und Neubauten zwischen Dom und Römer.

Neubau historisierend
Neubau historisierend

Dom bei Nacht
Dom bei Nacht

Da die Geschichte sich natürlich in die Gegenwart erstreckt, gibt es im „Historischen“ Museum natürlich nicht nur Vergangenheit zu betrachten, sondern auch die Gegenwart Frankfurts in vielen Facetten zu erleben.

Die Etage „Frankfurt Jetzt“ war für mich die Faszinierendste.

Im Stadtmodell, von Amsterdamer Architekten unglaublich kreativ auf über 7o m² dargestellt, habe ich natürlich erst einmal gesucht, wo ich Jahre gelebt und gewirkt habe.

Blick auf meine frühere Gemeinde
Blick auf meine frühere Gemeinde
Stadtmodell
Stadtmodell

In einer „Schneekugel“ öffnen sich immer neue Stadtansichten.

 

Aus den Frankfurter Adlerwerken
Aus den Frankfurter Adlerwerken
Reminiszens
Reminiszens
Modell Vorkriegsfrankfurt
Modell Vorkriegsfrankfurt

Danke den Veranstalterinnen für einen tollen Abend.

Thx
Thx

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.