Kalenderblatt: Letztn Somma warn wir schwimmen

Cochise war Häuptling der Chiricahua-Apachen. Heute, am 8. Juni, vor 136 Jahren starb er. Dee Brown hat ihm ein Kapitel seines Buches „Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses“ gewidmet.

Aber von dem Cochise will ich gar nicht erzählen, sondern von den Cochise. Die fallen mir nämlich bei diesem Namen unweigerlich ein. Eine Band, deren Namen Programm war. Eine anarchistische Band, die in den frühen 80er Jahren lust- und kraftvoll Musik machte.

rw400x

Ich traf sie mehrmals: an der Startbahn West, in Wackersdorf und natürlich in Bonn bei der großen Friedensdemo.

Ihr vielleicht unpolitischstes Lied ist mir am meisten in Erinnerung mit dem unvergesslichen und wahren Satz

„…da sind wir raus zum Baggersee, wir hatten ja kein Moos – und ohne Moos nix los“

Letztn Somma warn wa schwimmn
Musik: Loudon Wainwirht III
Text: Budde, Brandi, Freiberg, Hoffmann
Ein Cochise „Küchentischtext“. Kollektiv geschrieben über das Baggerloch Silbersee.

Letztn Somma warn wa schwimmn
Letztn Somma war ganz groß
Da sind wa hin zum Baggersee
Wir hattn ja kein Moos
Und ohne Moos nix los

Letztn Somma ging die Post ab
Da war der Himmel blau
Das Wasser warm
Die Wiesn grün
Wir hattn was zum ziehn
Das hattn wa uns geliehn

Es schwamm der dicke Dieter
Es schwamm der dünne Pit
Da kam der weiße Hai vorbei
Und nahm se beide mit
Der dünne Pit entglitt

Ich hab ne Gummiente
Der Karl n Rettungsring
Der Günter saß im Paddelboot
Und fing noch an zu singn
Als er schon unterging

Und nächstes Jahr geht’s wieder
Zu unserm Baggerloch
Und in den neuen Stacheldraht
Da schneiden wa uns n Loch
Hoffentlich geht das noch

Hier gibt es noch mehr Lieder von Cochise

Kalenderblatt: Letztn Somma warn wir schwimmen

0 Gedanken zu „Kalenderblatt: Letztn Somma warn wir schwimmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen