Kochkäse

Zum ersten Mal habe ich Kochkäse vor 50 Jahren in Schlierbach im Odenwald gegessen, dann immer wieder im „Kochkäsedörfern“ Seidenbach.

Man isst ihn mit Brot und Butter, aber in den Odenwälder Gaststätten wird er durchaus auch mit Schnitzel oder anderen Köstlichkeiten serviert.

Ich könnte mich reinsetzen, so gut schmeckt er.

Drucken
Kochkäse
Kategorie: Beilage
Länder & Regionen: Odenwald
Portionen: 6
Autor: hpp
Zutaten
  • 200 g Butter
  • 200 g Handkäse durch, reif
  • 150 g Sahne-Schmelzkäse
  • 170 g Kondensmilch (kleine Dose)
  • 1 TL Natron
  • 1 Becher Saure Sahne
  • Kümmel
Anleitung
  1. Handkäse in kleine Stückchen schneiden.

  2. Bei mittlerer Temperatur bzw. im Wasserbad zusammen mit dem Schmeldzkäse und der Milch verrühren, bis er ganz aufgelöst ist.

    Achtung! Nicht kochen!

  3. Butter in kleinen Stücken zufügen, ebenso Natron. Dann noch mehrmals umrühren.

  4. Nach ein paar Minuten Sahne einrühren.

  5. Nach Belieben Kümmel unterrühren. Kann aber auch zu dem Kochkäse serviert werden.

Rezept-Anmerkungen

Es gibt je nach Region ganz unterschiedliche Rezepte dieser südhessischen Spezialität. Manche machen ihn mit Quark, lehnen Schmelzkäse ab.

Gekocht wird er nicht, der Kochkäse.

Verwandte Beiträge

1 Kommentare

  1. Pingback: Alle Rezepte » nichtallzufromm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.