nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

a rel="me" style="display:none" href="https://kirche.social/@hppohl">Mastodon

Pfingsten ist nur hinten doof

Pfingsten

Stau ist nur hinten doof.

Vorne gehts eigentlich“. Pfingsten ist das Fest des Reiseverkehrs.
Selbst Bolle schon „reiste jüngst zu Pfingsten“.
Sie erinnern sich: „da verlor er seinen Jüngsten janz plötzlich im Jewühl“.

Reisen ist etwas Herrliches

Manche tun es, um sich zu finden. Manche verlieren etwas dabei.

Manche gehen weite Pilgerwege, um Gott zu finden.

Die Pfingstgeschichte der Bibel erzählt, dass Gott in die Menschen gekommen ist.

Sehen Sie mal nach: ich bin sicher, dass Sie etwas von ihm in sich finden.

Du bist ein Geist der Freude,
vom Trauern hältst du nichts,
erleuchtest uns im Leiden mit deines Trostes Licht.
Ach ja:
wie manches Mal
hast du mit süßen Worten mir aufgetan die Pforten
zum güldnen Freudensaal.

Du bist ein Geist der Liebe,
ein Freund der Freundlichkeit,
willst nicht, dass uns betrübe
Zorn, Zank, Hass, Neid und Streit.
Der Feinschaft bist du feind.
willst, dass durch Liebesflammen
sich wieder tun zusammen,
die voller Zwietracht sind.

Du, Herr, hast selbst in Händen
die ganze weite Welt,
kannst Menschenherzen wenden,
wie dir es wohlgefällt;
so gib doch deine Gnad
zu Fried und Liebesbanden
verknüpf in allen Landen
was sich getrennet hat.

Paul Gerhardt 1653

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

1 Kommentar

  1. Erdlicht 28. Mai 2010

    Liebeserklärung Anno 1653?

    Mein Fels, mit Felsenbein, ist in mich gekommen und
    Glücksbringer „Kakaogott der Maya „Ek Chuah“, war auch dabei. Ich habe chocoholics. 🙂

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen