Sellerie im Ganzen gebacken – genial einfach

Zu Weihnachten habe ich mir das Kochbuch Flavours von Ottolenghi gewünscht und auch vom Christkind bekommen. Das erste, was ich von ihm habe, nachdem ich schon häufig bei Rezepten im Internet auf seinen Namen gestoßen bin.

Was ich schnell ausprobieren musste, war eine Zubereitungsart von Sellerie. Bisher nutze ich Sellerie vor allem als Bestandteil des obligatorischen Suppengemüses zur Herstellung von Saucen und eben Suppen. Aber auch Selleriepüree und ein Selleriesüppchen hatte ich schon gemacht und festgestellt, dass es, einen sehr schönen Eigengeschmack besitzt.

Sellerie im Ganzen gebacken

Nun also im Ofen gebacken. Du kannst das einfach so frisch zubereitet essen, aber sie auch als Spalten oder Steaks anbraten.

Die genial einfache Zubereitung dauert allerdings ihre Zeit:

Benötigte Zeit: 2 Stunden und 45 Minuten.

Du benötigst außer dem Sellerie nur
60 ml Olivenöl
1 1/2 TL Meersalzflocken

  1. Backofen vorheizen

    auf 170o

  2. Sellerie vorbereiten

    Abbürsten (nicht schälen), rundherum mit einer Gabel etwa 40x einstechen.
    Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    Mit der Öl-Salz-Mischung gut einpinseln

  3. Backen

    Je nach Größe ca. 2 1/2 Stunden backen.
    Dabei alle 20 Minuten mit dem auslaufenden Saft einpinseln.

Das Originalrezept stammt von Yotam Ottolenghi

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.