nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Wochenende, ein schönes Wochenende (II)

Samstag, 22.9.

Freies Wochenende. Nicht ganz: an meinem freien Sonntag, an dem ich in der Kirche vertreten werde, feiert die Katholische Gemeinde Jubiläum. Als pflichtbewusster Mensch werde ich mit meiner Liebsten da natürlich hingehen und der Ökumene huldigen. Ach ja.

Aber immerhin bedeutet das: keine Predigtvorbereitung, keine Liturgieausarbeitung. Ausschlafen am Samstag unnd Sonntag. In Ruhe schön frühstücken können. Das ist doch schon mal was, oder?

Treue Leserinnen können jetzt nachlesen und treue Leser können sich von mir sagen lassen, dass Ausschlafen einschließlich ausgiebigem Frühstück jedenfalls bereits um 9.41 Uhr hinter mir lagen, denn um diese Zeit wurde am Samstag hier bereits ein Blog von mir veröffentlicht.

Und den zu schreiben, dauerte fürwahr mehr als wenige Minuten. Denn ich musste mit jedem Wort ringen: für meine lange Abwesenheit gab es schließlich keine Entschuldigung, keine Rechtfertigung.

Aber ich habe es hinter mich gebracht und schreibe wieder, welches Wunder vor dem Herrn.

Um 9.41.15 Uhr war das Werk schließlich vollendet und ich konnte zu meiner Liebsten sagen: „Liebste, jetzt könne nwir auf den Markt gehen.“

Da habe ich übrigens wunderbaren Kochkäse gekauft mit Kümmel, den wir am Abend genüsslich zum Krimi gegessen haben.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen