Mastodon Zurück auf Pellworm » nichtallzufromm
nichtallzufromm

Seite für Reisen, Fotografie und Gott und die Welt

Zurück auf Pellworm

Beim ersten Besuch auf Pellworm hatte ich noch verhalten reagiert: schön hier, aber Amrum gefiel mir besser. Als wir dieses Jahr bei schönem Wetter ankamen, empfand ich es anders: ich liebe diese Insel.

Die schöne Ferienwohnung, in der wir gewohnt hatten, war belegt und so hatten wir eine Ferienwohnung bei Jensens von Unter den Linden gebucht, was sich als außerordentlicher Glücksfall erwies. Nicht nur, dass es eine sehr geschmackvoll eingerichtete Wohnung war. Sie war auch von der Lage ideal und wir konnten bei Jensens essen. Die hatten ihr Restaurant, in dem es uns vor zwei Jahren am besten geschmeckt hatte, nämlich inzwischen geschlossen und kochten nur noch – vorzüglich – für ihre Hausgäste.


Aus der Erfahrung hatte ich gelernt und wir hatten bei Momme von Holdt Pedelecs reserviert. Die holten wir uns dann am Morgen nach unserer Ankunft auf einem kleinen Spaziergang ab.

In dieser schönen Häuserzeile am Westertilli sind wir zu Hause.


Das Wetter war gut. Büschn viel Wetter halt. Büschn viel Wind, büschn Regen, büschn Sonne. Für den Wind waren wir mit unseren Pedelecs ja ganz gut ausgerüstet, aber bei Regen musste manche Spazierfahrt unterbleiben.

Büschn Regen, büsschn Sonne
Büschn Regen, büsschn Sonne

Fahrten um die Insel

Überall wunderschöne Häuser
Überall wunderschöne Häuser
Am Leuchtturm
Am Leuchtturm

Im Hafen

Trockenen Fußes kommt man nicht mehr in Arnos Hafenpub
Trockenen Fußes kommt man nicht mehr in Arnos Hafenpub
Aber drinnen sitzt man gemütlich
Aber drinnen sitzt man gemütlich
Frische Krabben
Frische Krabben

Bei Bahnsen im Rungholt-Museum

Bei der Hallig Südfall vor Pellworm soll die sagenumwobene Insel Rungholt gelegen haben. Helmut Bahnsen hat in seinem Museum Hunderte von Fundstücken gesammelt und aufbereitet. Ein kleines Kuriosum ist es schon, dieses Mini-Museum, aber sehenswert.

Helmut Bahnsen erklärt seine Funde

An Nord- und Ostsee

Weiter Beitrag

2 Kommentare

  1. Annette Kneer 15. November 2022

    Das weisse Reetdachhaus auf dem dritten Bild ist unseres.
    Pellworm findet man entweder schrecklich 😞 oder man liebt es.
    Wir wussten nach unserem ersten Besuch auf der Insel…hier gehören wir hin…hier finden wir die Ruhe, nach der wir uns sehnen.
    LG
    Annette Kneer

    • hpp 16. November 2022 — Autor der Seiten

      Vielen Dank für Deinen Kommentar. In das Haus hätte ich mich auch verlieben können. Alles Gute auf Pellworm!

Antworten

© 2022 nichtallzufromm

Impressum - Datenschutz - Cookie Einstellungen